Safety & Security Network Conference for all industries 2022

Der Herbst im Zeichen der Safety and Security!

Das Thema OT-Security wird mit der Überarbeitung der Maschinenrichtlinie auch in naher Zukunft für die Maschinensicherheit, nicht nur Kür sondern zur gesetzlichen Pflicht.

Im Rahmen unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe Safety&Security Network Conference for all industries wollen wir Sie auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten:

Von den geplanten Anforderungen der kommenden Maschinenprodukte-Verordnung, welche den Nachfolger der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG darstellen wird. Über den aktuellen Stand und zukünftige Entwicklungen im Bereich der Cybersecurity; bis hin zu den kommenden Regelungen für den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Industrie.

Wie können wir den neuen gesetzlichen Anforderungen gerecht werden?

Im Rahmen der Safety&Security Network Conference werden wir die Antwort auf diese Frage eruieren und ihnen technische sowie organisatorische Maßnahmen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, damit sie gut gerüstet an die neuen Themen herangehen können. 

Schwerpunkte

  • Ausblick auf die neue Maschinen-Verordnung
  • Industrial Security _ von der Kür zur Pflicht
  • Künstliche Intelligenz _ arbeitet Ihre Maschine noch oder lernt Sie schon? 
  • Der sichere Weg zur Maschine der Zukunft

Termine

  • 08. September 2022 | AirportCity Space Vienna
  • 06. Oktober 2022 | Flughafen Graz
  • 13. Oktober 2022 | Grand Garage/Linz

Dauer der Veranstaltung voraussichtlich 9.00 – 14.00 Uhr. 

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Ticket! 

Agenda

Ausblick auf die neue Maschinenprodukte-Verordnung

  • Aktueller Stand der Arbeit und Prognose für deren Umsetzung
  • Änderungen der Anhang Reihung
  • Anpassungen bei Begriffsbestimmungen
  • Wie werden Security und Künstliche Intelligenz in die neue Verordnung mitaufgenommen


Industrial Security
_ von der Kür zur Pflicht

  • Aktuelle Gesetzeslage und geplante Anpassungen NIS à NIS2
  • Neue Aufgabenstellung IT & OT
  • Das Konzept „Defense in Depth“
  • Spiegelung der Anforderungen in und für die Industrie

 

Künstliche Intelligenz _ arbeitet Ihre Maschine noch oder lernt Sie schon?

  • Ausblick auf die zukünftige EU-Verordnung zu „künstlicher Intelligenz“
  • Unterscheidung und Risiko-Stufung von künstlicher Intelligenz
  • KI im Alltag
  • Gefahrenpotentiale der KI


Der sichere Weg zur Maschine der Zukunft

  • Implementierung von KI & Security in den Entwicklungsprozess
  • Assets (Werte) festlegen und Analyse bestehender Strukturen
  • Unterschied der Herangehensweise zur Risikobeurteilung nach
    EN ISO 12100 (Maschine) und EN ISO 22100-4 (IT-Sicherheits-Aspekte)
  • Security-Level & Systemanforderungen zur IT-Sicherheit (Normenreihe EN IEC 62443)
  • Netzwerksegmentierung – Zonenkonzepte für die Automatisierung
  • Industrial Access Management (IAM) – Lösungsansätze für Zugriffs- und Zugangsmanagement
Agenda hier downloaden

Ansprechpartner

Mag. Marianne Ecker

Vice President Marketing | Pilz Österreich

Tel: +43 1 7986263-56 | Mobil: +43 664 88731693 | E-Mail: m.ecker@pilz.at